Dienstag, 7. April 2020
Das Brückenfest nimmt Gestalt an

Niederwerth feiert den 60. Brücken-Geburtstag

 

Mit einem spektakulären Fest zu Wasser und zu Land feiert die Inselgemeinde am 25. und 26. August den 60. Geburtstag ihrer Rheinbrücke. Das Orga-Team um OB Sepp Gans hat bereits wichtige und gute Entscheidungen getroffen, um das Fest auf die Beine zu stellen. Das Wichtigste vorne weg: Alle Vereine machen begeistert mit.

 

Die Partymeile in der Rheinstraße lässt keine Wünsche offen. Süßwaren, Kaffee und Kuchen, Erdinger-Biergarten, Weinstand, Bauernmarkt, französische Delikatessen, Gulaschkanone, Kinder-Animationen, Platzkonzerte laden zu allerlei Kurzweil ein. Auf dem Rhein macht das Landesfeuerwehrboot eine Löschdemonstration, die VG-Feuerwehr präsentiert ihre Fahrzeuge, das THW macht eine Abseil-Übung von der Brücke, die Kiga-Kinder üben schon fleißig „Die kleine Raupe Nimmersatt“, die Grundschul-Kids das Kinder-Musical „Die kleinen Leute von Niederwerth“, der Musikverein bietet Unterhaltung mit seiner Big Band – dies alles auf der Bühne an der Schlossstraße. Samstags spielt die Party-Band „Sunshine Dance“ auf, gegen 23 Uhr wird ein Feuerwerk von der Brücke abgeschossen. Die Brücke selbst erstrahlt in hellem Lichterglanz und erhält einen üppigen Blumenschmuck am Geländer. Das ganze Rheinufer wird herausgeputzt – für die Bürgerinnen und Bürger der Insel und ihre Gäste. Die dürfen für ihren Besuch gerne die Fähre der Fa. Gilles benutzen, die für das Wochenende wieder ihren (alten) Dienst aufnimmt.

 

Bis zum August muss noch viel geklärt werden: die Rheinstraße und das Rheinufer müssen hergerichtet, die Stände und Bühne aufgebaut, Strom installiert, Getränke und Speisen beschafft, Zelt sowie Tische und Bänke gestellt werden. Viel Arbeit für viele Hände – alle dürfen mitmachen und ihren Dienst anbieten. Café, Bierzelt, Biergarten, Weinstand und Imbisswagen müssen über die Dienstpläne der Vereine abgedeckt werden – auch hier wird jede Bereitschaft gerne in Anspruch genommen.

 

Ein Fest von Bürgern für Bürger – für uns alle! Mach mit!

Herzliche Einladung!


Ein Logo, das einlädt: Kirche, Brücke, Fähre – und freundliche Menschen. Niederwerth freut sich aufs Fest!

 

Niederwerther Idylle im Sommer 1957: die Pont im Normalbetrieb versorgt die Insel, die Brückenbaustelle wird eingerichtet, im Hintergrund der Vallendarer Industriehafen.

 

 

Niederwerth heute: die Brücke verbindet die Insel mit dem Festland. Die Schiffe der Fa. Gilles laden zur Überfahrt ein – zum Brückenfest 2018!

 
< zurück   weiter >